Mittwoch, 19. Dezember 2012

Workshop Schrumpffolie

Guten Morgen,

heute möchte ich euch gern zeigen, wie ihr ganz schnell kleine Anhänger aus Schrumpffolie zaubern könnt. Es ist gar nicht so schwer, aber das werdet ihr gleich sehen. Zunächst braucht ihr folgendes Material:
Heißluftfön oder Backofen
feines Sandpapier oder Topfschwamm
Stempel
Crop-A-Dile oder Lochzange
Copics oder Hochpigmentierte Buntstifte
Das erste, was ihr tun müsst, ist die Folie von einer Seite mit eurem feinen Schleifpapier stark anzurauen.
Eure Folie sollte dann so aussehen:
Als nächstes wählt ihr euer Stempelmotiv und stempelt es mit der StanzOn Stempelfarbe auf die raue Seite der Folie. Ihr könnt es auch auf die glatte Seite stempeln, allerdings ist das recht schwierig, weil der Stempel ganz schnell verrutscht. Außerdem sieht es nach dem kolorieren etwas komisch aus... ABER: es lässt sich so besser kolorieren. Denn, wenn ihr, wie ich, mit Copics koloriert und über die getrocknete schwarze Linie malt, nehmt ihr diese nach und nach mit auf und sie verschwindet. Ihr müsst also ganz vorsichtig ausmalen. Am besten ihr wählt ein Motiv, welches große Flächen zum Ausmalen hat. Mein Motiv ist also etwas unpassend gewählt =)
Am besten legt ihr euch ein Stück weißes Papier unter die Folie, dann könnt ihr besser sehen, was ihr ausgemalt habt. Außerdem könnt ihr eure Pinselspitze nach dem Malen immer gleich "saubermalen".
Nach dem kolorieren sieht es dann so aus:
Wie ihr sehen könnt, ist die Farbe nur sehr schlecht zu erkennen, aber lasst euch nicht täuschen; sie ist tatsächlich da... =)
Nun schneidet ihr euer Motiv aus und lasst einen etwas breiteren Rand. Lasst am oberen Ende eures Motivs so einen runden "Knubbel", damit ihr dort ein Loch stanzen könnt um später ein Band oder eine Kette durchzufädeln.
Nun nehmt ihr eure Crop-A-Dile oder die Lochzange und macht ein Loch und die Aussparung die ihr oberhalb des Motivs geschnitten habt.
Nun gehts ans Schrumpfen. Ihr nehmt euren Heißluftföhn, legt das ausgeschnittene Motiv auf eine feuerfeste Unterlage und haltet es mittels einer Pinzette o. Ä. fest. Nun fängt euer Motiv sich nach kurzer Zeit ganz stark an zu verformen. Am besten ihr haltet euren Acrylblock, den ihr zum Stempeln nutzt, bereit, denn wenn das Motiv komplett geschrupft ist, solltet ihr ganz schnell den Acrylblock auf die kleine Miniatur fest aufdrücken, damit sie gerade und glatt wird.
Ihr werdet sehen, dass die Farben nach dem Schrumpfen richtig kräftig geworden sind. Das Motiv ist um bis zu 60 % kleiner geworden. Hier mal der Vergleich:
Damit euer cooler Schrumpfi noch toller aussieht, könnt ihr ihn anschließend noch mit Glossy Accents überziehen und dann seit ihr fast fertig. Nun könnt ihr einen Anhänger durch die Öse ziehen und vielleich noch Perlen oder sonstiges daran befestigen. Fertig =)
Hier habe ich noch ein paar andere Schrupfis, die ich gemacht habe:
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln.

Liebe Grüße
Susi

Kommentare:

  1. danke für den tollen ws ich habe immer das problem, dass mir die farbe der copics nicht an der folie "hängen bleibt". ich raue sie eh schon so fest an wie es geht ... aber ich bin da wahrscheinlich ein hoffnungsloser fall.

    aber deine schrumpfies gefallen mir total gut!

    alles liebe, becky

    AntwortenLöschen
  2. huhu susi,
    danke für die tolle anleitung, wollte das schon immer mal wissen und habe auch diese folie hier liegen, mich nur noch nicht getraut ;). ich wollte schnell noch vorbei schauen und dir von herzen ein besinnliches und harmonisches weihnachtsfest im kreise deiner lieben und einen guten start in`s jahr 2013 mit weiterhin vielen kreativen ideen wünschen. liebe weihnachtsgrüße, sonja

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaaahhhhhhhhh, juhujuhuhu, yiepieeehhhhh!! Du bist ja verrückt! DANKEDANKEDANKESCHÖN... ich freue mich immer noch im Kreis über dein tolles Päckchen, natürlich habe ich gleich mit Andrea geteilt *g*...
    Waaahhhnnnsinn, meine Mädels und ich sind fast vom Stuhl gefallen, so schön sind deine Kerzen (die Kinder dachten erst, ich hätte die gemacht..) Sie steht auf unserem sidebord direkt neben dem Fernseher, so kann ich anstatt des langweiligen Programms immer dein tolles Geschenk anschauen.
    Vielen, vielen Dank und die allerherzlichsten Weihnachtsgrüße (ich weiß noch nicht, ob ich es vor den Feiertagen nochmal an den Computer schaffe)

    schickt Dir, die sich immer noch im Kreis freuende

    Clarissa *knuddelz*

    PS: Würde mich auch tierisch freuen, dich mal persönlich kennen zu lernen. Vielleicht Mekka? oder kommst du nach Stuttgart??

    AntwortenLöschen
  4. Halli hallo Susi, das ist ja eigentlich gar nicht soooo schwierig und doch denke ich oft gar nicht daran zu schrumpfen....durch deine Inspiration, hole ich sie mir vielleicht etwas öfters hervor!

    Vielen Dank und LG aus der Schweiz
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Susi,
    toll, das Du auch gerne mit Schrumpffolie arbeitest. Ich habe Gestern Abend zuletzt einen Raffael Engel geschrumpft.
    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen